Streitgespräch: Hat Hamburgs Hafen eine Zukunft?

Vortrag: 28.05.2013 | ab 19:00 Uhr | Hamburg Museum

Hamburg Museum

Stiftung Historische Museen Hamburg
Holstenwall 24
20355 Hamburg
T. 040.428 132 100
info@hamburgmuseum.de
www.hamburgmuseum.de

Öffnungszeiten:
Dienstag–Samstag
10–17 Uhr
Sonntag
10–18 Uhr

Eintrittspreise:
8 € für Einzelbesucher
5 € ermäßigt
Freier Eintritt Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren

pfeil_rechts_klein_schwarz alle Veranstaltungen von Hamburg Museum zeigen

Am 28.5. laden Nexthamburg und das Hamburg Museum zum ersten von drei Streitgesprächen im Rahmen der Ausstellung „Wohin mit der Stadt“.

Das Thema am 28.5.: „Motor oder Auslaufmodell – Hat Hamburgs Hafen eine Zukunft?“ Es streiten Gunther Bonz, Eurogate / Unternehmensverbandes Hafen Hamburg e.V. und Willfried Maier, GAL / Ex-Stadtentwicklungssenator.

Wieviel Hafen wird Hamburg in dreißig Jahren noch haben? Ist weiteres Wachstum möglich und unerlässlich oder eher unwahrscheinlich? Muss der Hafen als „Smart Port“ neu gedacht werden? Muss vielleicht die Idee der Hafenstadt überdacht werden?

Wer von beiden Debattanten ist überzeugender? Ihr seid nach dem Streitgespräch eingeladen, Position zu beziehen und Euch einem der Debattanten anzuschließen. Wir freuen uns auf ein konstruktives Streiten!

Eintritt frei!

Über die Debattanten:

Dr. Willfried Maier, GAL / ehemaliger Stadtentwicklungssenator

Als Student der Philosophie, Germanistik und Geschichte promovierte Willfried Maier zum Dr. phil. und absolvierte später eine Ausbildung zum Werkzeugmacher. Das frühere SPD-Mitglied trat in den Kommunistischen Bund Westdeutschland (KBW) ein, war Redakteur der Kommunistischen Volkszeitung (KVZ) und der Zeitschrift „Moderne Zeiten“, Gründungsmitglied der Grünen und seit 1993 Mitglied der Hamburger Bürgerschaft. Vor seiner Amtszeit als Senator für Stadtentwicklung, Bundes- und Europaangelegenheiten (1997-2001) war er Fraktionsvorsitzender der GAL-Fraktion, zwischen 2002 und 2008 stellvertretender Vorsitzender der GAL-Bürgerschaftsfraktion, Sprecher der Fraktion für Haushalt-, Kultur- und Wissenschaftspolitik und Vorsitzender des Kulturausschusses der Bürgerschaft. Zudem ist er Dozent für Erwachsenenbildung.

Gunther Bonz, EUROGATE / Unternehmensverband Hafen Hamburg e.V.

Der gelernte Jurist war zwischen 1983 bis 2008 in mehreren Bereichen der Hamburger Wirtschaftsbehörde tätig, zuletzt als Staatsrat seit 2004, und war 1984 zwischenzeitlich in der Rechts- und Stadtplanungsabteilung in Fort Collins/Colorado USA beschäftigt. Zwischen 1990 und 1998 lehrte er an der Hochschule für Verwaltungwissenschaften in Speyer. Seit 2009 ist er im Management der EUROGATE-Gruppe, Generalbevollmächtigter der EUROGATE-Holding und Geschäftsführer von EUROGATE-Tochtergesellschaften. 2011 wurde er zum Präsidenten des Unternehmensverbandes Hamburg Hafen e.V. (UVHH) gewählt.


Kommentieren!






→ KOMMENTAR ABGEBEN!
Suche
 
klammer WÄHLE EINEN BEREICH
 

FOLLOW LASTAGENDA