ARNOLD FIEDLER: Schwarze Landschaft nach Sturm

24.02.–01.04.2012 | Galerie Carstensen

Galerie Carstensen

Brüderstrasse 9
20355 Hamburg
T.: 040.796 96 755
info@galerie-carstensen.de
www.galerie-carstensen.de

Öffnungszeiten:
Mittwoch-Freitag
13:00-18:00 Uhr
Samstag
12:00-16:00 Uhr
und nach Vereinbarung

pfeil_rechts_klein_schwarz alle Veranstaltungen von Galerie Carstensen zeigen

In diesem Februar jährt sich die Hamburger Sturmflut von 1962 zum fünfzigsten Mal. Sie ist als Katastrophe tief im kollektiven Gedächtnis der Stadt verwurzelt. Der seinerzeit in Paris und Hamburg lebende Künstler Arnold Fiedler hatte diese Naturkatastrophe als Augenzeuge unmittelbar miterlebt und in eine Serie von beeindruckenden Tuschzeichnungen übersetzt.

Arnold Fiedler legte mit tiefschwarzer Tusche einen dunklen Farbstrom in horizontal ausgeführten Pinselbewegungen auf das Papier. Darüber ritzte und zeichnete er ein feines Liniennetz als stilisierten Stadtplan. Die kraftvoll aufgetragenen Flächen symbolisierten für ihn die Elbe, deren Wasser sich über die schlafende Stadt ergossen hatte.

Die Ausstellung präsentiert 13 Blätter der Sturmflut-Serie erstmals seit Ihrer Entstehung wieder komplett der Öffentlichkeit und vermittelt damit den ursprünglichen Reiz dieser Bilder. Ergänzend sind weitere abstrahierte ‘Stadtpläne’ und kostbare Arbeiten aus den kunstgeschichtlichen besonders wertvollen 1950er und 1960er „Pariser Jahren“ des Künstlers zu sehen.

Finissage:
Sonntag, den 1. April 2012 / 13:00–17:00 Uhr


Kommentieren!






→ KOMMENTAR ABGEBEN!
Suche
 
klammer WÄHLE EINEN BEREICH
November 2014
KW
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
44
12
 

FOLLOW LASTAGENDA