add_event_button
A + D + F
HEUTE GEÖFFNET

ADD YOUR OWN EVENT!

BEREICH:
 
Architektur
 
Design
 
Fotografie

BILD:
BILD AUSWÄHLEN

 









Danke, dass Du eine Veranstaltung hinzugefügst. Wir versprechen, dass wir Deine Daten für nichts anderes
benutzen werden, als zur Veröffentlichung auf LastAgenda. Nach einer kurzen Prüfung und ggf. Bearbeitung
der Daten steht die Veranstaltung auf meiner Agenda. Vielen Dank für Deine Unterstützung!
Bezirke
 
Alle

 
Altona

 
Bergedorf

 
Eimsbüttel

 
Hamburg-Nord

 
Hamburg-Mitte

 
Harburg

 
Wandsbek

Kategorien
 
Alle

 
Ausstellungen

 
Letzter Tag

 
Releases

 
Vernissagen

 
Vorträge




 
20.

06-12 Review

22.03.–20.05.2012 | Galerie Hilaneh von Kories



Vom 22. März bis zum 30. Mai 2012 zeigt die Hamburger Galerie Hilaneh von Kories eine Gruppenausstellung mit Arbeiten der seit 2006 in der Galerie präsentierten Künstler. (weiterlesen)

A Possible Scope

Vernissage: 20.04.2012 | ab 20:00 Uhr | Ausstellung: 21.04.–29.04.2012 | Frappant e.V. in der Viktoria Kaserne



Ausstellung von: Yoon Hee Kim + Joung-en Huh und Konzert (weiterlesen)

ADAMEVA

07.04.–18.05.2012 | heliumcowboy artspace



Schrill und elegant zugleich vereinen die Arbeiten des Künstlerduos ADAMEVA geradezu gegensätzliche Stilrichtungen zu einem unkonventionellen, untrennbaren Ganzen. Jugendstil trifft auf 80er Jahre Trash: eine aufregende und erfrischende Liaison offenbart sich dem Auge des Betrachters. (weiterlesen)

Alexander McQueen. Inspirations

23.12.2011–07.04.2013 | Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg



Lee Alexander McQueen (1969–2010) war einer der renommiertesten und einflussreichsten britischen Modedesigner. Das MKG widmet dem 2010 Verstorbenen eine kleine feine Hommage mit rund 30 Modellen aus seinen letzten Kollektionen. (weiterlesen)

Anna Franke und Tina Haak: COLLAGITOS

05.04.–04.05.2012 | kunst kiosk



Stadt, Ich, Du, Innen, Außen, Frauen, Desaster, Affären, Maskierte und Gesichtslose

Be’shan: Wovor haben sie Angst?

07.04.–29.04.2012 | Gängeviertel



Be’shan zeigt im Gängeviertel seine neuen großformatigen, sphärisch abstrahierten Bilder. (weiterlesen)

Christian von Alvensleben: Archaik

21.03.–05.05.2012 | Flo Peters Gallery



Unter dem Titel ARCHAIK zeigt die Flo Peters Gallery noch bis zum 5. Mai 2012 eine Ausstellung mit neuen Arbeiten des Fotografen Christian von Alvensleben. (weiterlesen)

Comicreleaseparty “Roxanne & George” von Carolin Walch

Release: 20.04.2012 | ab 19:00 Uhr | Strips & Stories



Carolin Walch signiert und stellt ihre neue Graphic Novel „Roxanne und George am Freitag, den 20. April ab 19 Uhr, erschienen beim Berliner Verlag Reprodukt, vor. (weiterlesen)

Emil Nolde: Puppen, Masken und Idole

22.01.–28.05.2012 | Ernst Barlach Haus



Die Jubiläumsausstellung zum 50. Geburtstag des Ernst Barlach Hauses präsentiert ein faszinierendes Kapitel im Schaffen des norddeutschen Südseereisenden Emil Nolde (1867–1956): seine Stillleben mit Masken und Figuren. (weiterlesen)

Ferdinand Hodler und Cuno Amiet: Eine Künstlerfreundschaft zwischen Jugendstil und Moderne

28.01.–01.05.2012 | Bucerius Kunst Forum



Das Bucerius Kunst Forum widmet sich in seiner nächsten Ausstellung der Künstlerfreundschaft zwischen Ferdinand Hodler (1853–1918) und Cuno Amiet (1868–1961). Beide prägten auf ihre Weise den europaweiten Aufbruch der modernen Kunst in der Schweiz. (weiterlesen)

Fernando de Brito, Constantin Grüning: Silence Mind

24.03.–28.04.2012 | Galerie Carolyn Heinz



In jedem gegenständlichen Bild findet sich – mikroskopisch gesehen – tausendfach das Aufeinandertreffen zweier Farben. Es entstehen Strömungen und Spannungen zwischen den Farben, die für die Malerei und schließlich für den Betrachter von höchster Bedeutung sind. (weiterlesen)

GEORG JAPPE: ORNITHOPOESIE

25.03.–08.07.2012 | Hamburger Kunsthalle



„Vögel sind das Gedächtnis der Landschaft“ – Vögel inspirierten Georg Jappe sein Leben lang: Aus Beobachtungen ihrer Arten, Gesänge, Flüge und Geschichte entwickelte er ein vielschichtiges Werk in den Grenzbereichen von Bildender Kunst, Poesie und Ornithologie: „Ornithopoesie“ – eine Wortschöpfung Georg Jappes. (weiterlesen)

Gert & Uwe Tobias

28.01.–18.11.2012 | Der Kunstverein



Für den Kunstverein in Hamburg entwickeln Gert & Uwe Tobias (*1973 in Brasov, Rumänien, leben in Köln) eine Installation, die das Haus in seiner räumlichen Gesamtheit zu einem fantastischen Kopfraum werden lässt (weiterlesen)

Isabella Berr: Im Bereich des Möglichen

20.04.–19.05.2012 | Schaltwerk Kunst



Isabella Berr setzt in ihren fotografischen Arbeiten das Prinzip der Unschärfe konsequent ein: Während die Stärke der Fotografie traditionellerweise darin besteht, den einen Augenblick dokumentarisch festzuhalten, werden bei Berr feste Körper, Konturen und Details bis zur Auflösung verschleiert. (weiterlesen)

Joern Stahlschmidt: SUMLESS SYSTEM

23.03.–05.05.2012 | Tinderbox



Die zweite Einzelausstellung von Joern Stahlschmidt bei Diane Kruse weist weiter auf die Kernabsicht des 1975 geborenen, in Hamburg lebenden Bildhauers, Malers, Zeichners, Performance- sowie Videokuenstlers und Musikers hin (weiterlesen)

Jörg Rode: Poesie der Gleichgültigkeit

24.03.–05.05.2012 | Galerie Mathias Güntner



Mit der Eröffnung der Ausstellung von Jörg Rode legt die Galerie eine Publikationsreihe auf, die in Zukunft regelmäßig erscheinen wird: Der Künstler im Gespräch mit einem Gegenüber, ein innerer Monolog im Außen gespiegelt. Den Anfang mit Band 1 machen Jörg Rode und Dagrun Hintze. (weiterlesen)

Kaja Grope und Karin Kreuder: „Always the same Faces“ – Aus dem Alltag philippinischer Seeleute

13.04.–22.04.2012 | Kunsthaus Speckstraße (Gängeviertel)



Zwei Jahre lang begleiteten die Fotografinnen Kaja Grope und Karin Kreuder philippinische Seeleute in ihrem Alltag über Länder- und Kontinentalgrenzen hinaus. In poetischen, zugleich wirklichkeitsnahen Bildern zeichnen Sie ein Bild der Identität moderner Seeleute. (weiterlesen)

Katharina Koppenwallner präsentiert: International Wardrobe

12.04.–25.04.2012 | Der Kunstverein



Katharina Koppenwallner (*1966, lebt in Berlin) betreibt mit „International Wardrobe“ ein Modeprojekt der besonderen Art. Sie bereist Länder und Regionen abseits der großen Städte im Hinblick auf ihre Volkskunst. (weiterlesen)

Ki Yoon Ko: Bounded by Curves

13.04.–29.04.2012 | Die Kupferdiebe



(weiterlesen)

Lena Lechelt aka pixiBIRD: Stop Crying

19.04.–08.05.2012 | Sichtbar



Die 1982 geborene Künstlerin Lena Lechelt aus Hannover malt als pixiBIRD spannungsvolle Portraits, in denen sich fiktive Geschichten mit dem realen Blick ihrer Protagonisten überlagern. (weiterlesen)

Lennart Grau: Offshore Safari

16.04.–27.04.2012 | Elefant Art Space



Die abstrakten Kompositionen des Berliner Künstlers Lennart Grau dienen als landschaftliche Metaphern für die dunkle Seite der Wirtschaft. Durch die zwielichtige Welt seiner Bilder frisst sich schillerndes Wasser seinen Weg durch Höhen und Tiefen. (weiterlesen)

Louise Bourgeois: Passage dangereux

10.02.–17.06.2012 | Hamburger Kunsthalle



Die Hamburger Kunsthalle ehrt mit einer Ausstellung eine Jahrhundert-Künstlerin: Louise Bourgeois (1911–2010). Aus Anlass des 100. Geburtstags der Künstlerin werden Skulpturen, Rauminstallationen, Radierungen, Arbeiten aus Stoff und Tapisserien gezeigt, die in den letzten 15 Lebensjahren entstanden sind. (weiterlesen)

Michael Peltzer: Freeze Frame

23.03.–03.05.2012 | Galerie PopArtPirat



Die Motive in Michael Peltzers Malerei scheinen sich unwillkürlich und ohne Planung aus dem Fluss der Farbe zu entwickeln. Sie entsteht wie zufällig und ohne Zutun. Es wird etwas sichtbar, was im Potential der Farbe schon immer verborgen war. (weiterlesen)

minimal and beyond

22.10.2011–24.05.2012 | Hamburger Kunsthalle



In den 1960er Jahren veränderte sich mit dem Aufkommen der so genannten Minimal Art der Begriff des Kunstwerks radikal. Elementare Formen, serielle Anordnungen, industrielle Materialien und Fertigungsweisen sind Kennzeichen dieser Kunstrichtung (weiterlesen)

Mr. Nonski: From Behind

14.04.–05.05.2012 | Vicious Gallery



Nach 2006 und 2009 die nun dritte Einzelausstellung von Mr. Nonski in der Vicious Gallery. Die meisten Werke, die wir im April zu sehen bekommen, sind erst dieses Jahr entstanden. (weiterlesen)

MÜDE HELDEN: Ferdinand Hodler – Aleksandr Dejneka – Neo Rauch

17.02.–13.05.2012 | Hamburger Kunsthalle



Im Mittelpunkt der Ausstellung Müde Helden: Ferdinand Hodler – Aleksandr Dejneka – Neo Rauch steht die Entwicklung der Utopie des 'Neuen Menschen' im 20. Jahrhundert. Im Werk der drei Maler dieser Ausstellung wird die Geschichte dieses Ideals wie in einem Brennspiegel gebündelt reflektiert. (weiterlesen)

Paul Wunderlich: Das frühe lithographische Werk

05.02.–27.05.2012 | Hamburger Kunsthalle



Zum ersten Mal würdigt ein Hamburger Museum das Werk von Paul Wunderlich (1927–2010) mit einer Einzelausstellung. Wunderlich zählte bis zu seinem Tod im Jahr 2010 zu jenen Künstlern der Stadt, die international ein hohes Ansehen genossen. (weiterlesen)

Pekka & Teija Isorättyä: ROBOTIC DEMENTIA

24.03.–30.04.2012 | Loge



Mit dem Ort beginnt die Konstruktion der Ausstellung. Das finnische Künstlerduo Pekka & Teija Isorättyä entwirft in der Galerie LOGE eine skulpturale Installation, die die Zeit zerspringen lässt (weiterlesen)

Phantastische Paläste

15.04.2012–20.04.2013 | Hamburger Kunsthalle



Neue Familienausstellung im Hamburger Kinderzimmer (weiterlesen)

Proschnee

Vernissage: 20.04.2012 | ab 19:00 Uhr | Ausstellung: 20.04.–12.05.2012 | nachtspeicher23 e.V.



Rauminstallation von Thomas Prochnow und Felix Schneeweiß (weiterlesen)

Reiner Riedler: Fake holidays

14.04.–19.05.2012 | Galerie Hengevoss-Dürkop



Der österreichische Fotograf Reiner Riedler (geb. 1968, lebt und arbeitet in Wien), der unter anderem für die „New York Times“, den „Spiegel“ oder „Le Monde“ fotografierte, ist für seine Dokumentarfotografie vielfach  ausgezeichnet worden. (weiterlesen)

Sammlungspräsentation: Kunst der 50er Jahre

01.04.2012–17.02.2013 | Hamburger Kunsthalle



Die Hamburger Kunsthalle verfügt über einen überaus qualitätvollen Bestand an Gemälden und Skulpturen, die in den 50er Jahren des vergangenen Jahrhunderts entstanden sind. Aus Platzgründen kann diese wichtige Sammlung nur selten der Öffentlichkeit gezeigt werden. Im Kuppelsaal werden nun 23 Werke, darunter ein halbes Dutzend Skulpturen, aus der noch deutlich umfangreicheren Sammlung präsentiert. (weiterlesen)

SENSATION von Lucia Glass mit Vladimir Karaleev u.m.

18.04.–21.04.2012 | Kampnagel



Für April 2012 kreiert die Hamburger Choreographin Lucia Glass mit ihrem dritten Stück SENSATION eine Arbeit über das Zusammenspiel von Körper und Mode und untersucht darin spielerisch das performative Potential von Kleidungsstücken. (weiterlesen)

Straulino: Meet the muses

21.02.–29.05.2012 | Photography Monika Mohr Galerie



Tales of the Bodyless – Musical Fiction without Science

19.04.–21.04.2012 | Kampnagel



Mit TALES OF THE BODILESS hat die Choreografin Eszter Salamon ein großes Bühnenkunstwerk aus Ton, Bild und Bewegung geschaffen, das als synästhetische Erfahrung ebenso einzigartig wie faszinierend ist. (weiterlesen)

Tilman Hornig, Martin Mannig, Kai Hügel, Paul Barsch und Bernd Imminger: ★★★★★

07.04.–28.04.2012 | Feinkunst Krüger



Vom 07. bis zum 28. April 2012 sind in einer Gruppenausstellung Werke der fünf Dresdener Künstler Tilman Hornig, Martin Mannig, Kai Hügel, Paul Barsch und Bernd Imminger zu sehen. Drei der  Künstler zeigen ihre Arbeiten dabei erstmals in Hamburg. (weiterlesen)

Vincent Gootzen & Sascha Holst: KON TAKT

13.04.–22.04.2012 | Galerie Oel-Früh



Fast die gesamte Ausstellung der Künstler Vincent Gootzen und Sascha Holst wird vor Ort in der Galerie entstehen. Der Ausstellungstitel KON TAKT wird dabei eine wesentliche Rolle spielen. Vom Erstkontakt bis zum „Fullkontakt“ wird die Ausstellung den Schaffensprozess widerspiegeln. (weiterlesen)

Was da ist. Recycling-Design der KAIROS-Preisträgerin Katell Gélébart

04.03.–06.05.2012 | Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg



Das MKG präsentiert das künstlerische Schaffen der diesjährigen KAIROS-Preisträgerin Katell Gélébart. Die französische Recycling-Designerin kreiert Kleidung, Taschen, Lampen, Möbel und andere Objekte und nutzt mit beeindruckender Konsequenz ausschließlich Materialien, die bereits vorhanden sind (weiterlesen)

WIM WENDERS: PLACES STRANGE AND QUIET

14.04.–19.08.2012 | Sammlung Falckenberg



Fotografien des Regisseurs und Künstlers Wim Wenders werden vom 14. April bis 19. August 2012 in der Sammlung Falckenberg / Deichtorhallen in Hamburg-Harburg präsentiert. Für die Ausstellung »Places, strange and quiet« hat Wim Wenders eine Auswahl von nahezu 60 großformatigen Bildern zusammengestellt, die bis auf wenige Ausnahmen erstmals in Deutschland zu sehen sind. (weiterlesen)

Suche
 
klammer WÄHLE EINEN BEREICH
 

FOLLOW LASTAGENDA