add_event_button
A + D + F
HEUTE GEÖFFNET

ADD YOUR OWN EVENT!

BEREICH:
 
Architektur
 
Design
 
Fotografie

BILD:
BILD AUSWÄHLEN

 









Danke, dass Du eine Veranstaltung hinzugefügst. Wir versprechen, dass wir Deine Daten für nichts anderes
benutzen werden, als zur Veröffentlichung auf LastAgenda. Nach einer kurzen Prüfung und ggf. Bearbeitung
der Daten steht die Veranstaltung auf meiner Agenda. Vielen Dank für Deine Unterstützung!
Bezirke
 
Alle

 
Altona

 
Bergedorf

 
Eimsbüttel

 
Hamburg-Nord

 
Hamburg-Mitte

 
Harburg

 
Wandsbek

Kategorien
 
Alle

 
Ausstellungen

 
Letzter Tag

 
Releases

 
Vernissagen

 
Vorträge




 
01.

Agora 2

01.04.–08.04.2012 | Frappant e.V. in der Viktoria Kaserne



Die Agora war im alten Griechenland der öffentliche Platz, wo die Bürger der Polis ihre Meinung frei äußern konnten. Austausch und Dialog über das Geschäftliche hinaus war die Basis für diese besondere Kultur in Athen. (weiterlesen)

Alexander McQueen. Inspirations

23.12.2011–07.04.2013 | Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg



Lee Alexander McQueen (1969–2010) war einer der renommiertesten und einflussreichsten britischen Modedesigner. Das MKG widmet dem 2010 Verstorbenen eine kleine feine Hommage mit rund 30 Modellen aus seinen letzten Kollektionen. (weiterlesen)

ARNOLD FIEDLER: Schwarze Landschaft nach Sturm

24.02.–01.04.2012 | Galerie Carstensen



In diesem Februar jährt sich die Hamburger Sturmflut von 1962 zum fünfzigsten Mal. Sie ist als Katastrophe tief im kollektiven Gedächtnis der Stadt verwurzelt. Der seinerzeit in Paris und Hamburg lebende Künstler Arnold Fiedler hatte diese Naturkatastrophe als Augenzeuge unmittelbar miterlebt und in eine Serie von beeindruckenden Tuschzeichnungen übersetzt. (weiterlesen)

Emil Nolde: Puppen, Masken und Idole

22.01.–28.05.2012 | Ernst Barlach Haus



Die Jubiläumsausstellung zum 50. Geburtstag des Ernst Barlach Hauses präsentiert ein faszinierendes Kapitel im Schaffen des norddeutschen Südseereisenden Emil Nolde (1867–1956): seine Stillleben mit Masken und Figuren. (weiterlesen)

Ferdinand Hodler und Cuno Amiet: Eine Künstlerfreundschaft zwischen Jugendstil und Moderne

28.01.–01.05.2012 | Bucerius Kunst Forum



Das Bucerius Kunst Forum widmet sich in seiner nächsten Ausstellung der Künstlerfreundschaft zwischen Ferdinand Hodler (1853–1918) und Cuno Amiet (1868–1961). Beide prägten auf ihre Weise den europaweiten Aufbruch der modernen Kunst in der Schweiz. (weiterlesen)

GEORG JAPPE: ORNITHOPOESIE

25.03.–08.07.2012 | Hamburger Kunsthalle



„Vögel sind das Gedächtnis der Landschaft“ – Vögel inspirierten Georg Jappe sein Leben lang: Aus Beobachtungen ihrer Arten, Gesänge, Flüge und Geschichte entwickelte er ein vielschichtiges Werk in den Grenzbereichen von Bildender Kunst, Poesie und Ornithologie: „Ornithopoesie“ – eine Wortschöpfung Georg Jappes. (weiterlesen)

Gert & Uwe Tobias

28.01.–18.11.2012 | Der Kunstverein



Für den Kunstverein in Hamburg entwickeln Gert & Uwe Tobias (*1973 in Brasov, Rumänien, leben in Köln) eine Installation, die das Haus in seiner räumlichen Gesamtheit zu einem fantastischen Kopfraum werden lässt (weiterlesen)

Louise Bourgeois: Passage dangereux

10.02.–17.06.2012 | Hamburger Kunsthalle



Die Hamburger Kunsthalle ehrt mit einer Ausstellung eine Jahrhundert-Künstlerin: Louise Bourgeois (1911–2010). Aus Anlass des 100. Geburtstags der Künstlerin werden Skulpturen, Rauminstallationen, Radierungen, Arbeiten aus Stoff und Tapisserien gezeigt, die in den letzten 15 Lebensjahren entstanden sind. (weiterlesen)

Mehrmediale Gebilde

29.03.–01.04.2012 | Kunsthaus Speckstraße (Gängeviertel)



In dieser Ausstellung wird die Umgebung lebendig; Lautsprecher tanzen, Gegenstände verändern ihre Form, textile Flächen erschrecken und zittern.  (weiterlesen)

minimal and beyond

22.10.2011–24.05.2012 | Hamburger Kunsthalle



In den 1960er Jahren veränderte sich mit dem Aufkommen der so genannten Minimal Art der Begriff des Kunstwerks radikal. Elementare Formen, serielle Anordnungen, industrielle Materialien und Fertigungsweisen sind Kennzeichen dieser Kunstrichtung (weiterlesen)

MÜDE HELDEN: Ferdinand Hodler – Aleksandr Dejneka – Neo Rauch

17.02.–13.05.2012 | Hamburger Kunsthalle



Im Mittelpunkt der Ausstellung Müde Helden: Ferdinand Hodler – Aleksandr Dejneka – Neo Rauch steht die Entwicklung der Utopie des 'Neuen Menschen' im 20. Jahrhundert. Im Werk der drei Maler dieser Ausstellung wird die Geschichte dieses Ideals wie in einem Brennspiegel gebündelt reflektiert. (weiterlesen)

Paul Wunderlich: Das frühe lithographische Werk

05.02.–27.05.2012 | Hamburger Kunsthalle



Zum ersten Mal würdigt ein Hamburger Museum das Werk von Paul Wunderlich (1927–2010) mit einer Einzelausstellung. Wunderlich zählte bis zu seinem Tod im Jahr 2010 zu jenen Künstlern der Stadt, die international ein hohes Ansehen genossen. (weiterlesen)

Pekka & Teija Isorättyä: ROBOTIC DEMENTIA

24.03.–30.04.2012 | Loge



Mit dem Ort beginnt die Konstruktion der Ausstellung. Das finnische Künstlerduo Pekka & Teija Isorättyä entwirft in der Galerie LOGE eine skulpturale Installation, die die Zeit zerspringen lässt (weiterlesen)

Peter Lynen, Ingrid Scherr, Hans-Christian Saylors: Trinidad

30.03.–01.04.2012 | Galerie Oel-Früh



mixed media (weiterlesen)

Rauschen

16.03.–15.04.2012 | nachtspeicher23 e.V.



Keramiken von Harald Torp und Tuschmalereien von Kathrin Dohndorf (weiterlesen)

Sammlungspräsentation: Kunst der 50er Jahre

01.04.2012–17.02.2013 | Hamburger Kunsthalle



Die Hamburger Kunsthalle verfügt über einen überaus qualitätvollen Bestand an Gemälden und Skulpturen, die in den 50er Jahren des vergangenen Jahrhunderts entstanden sind. Aus Platzgründen kann diese wichtige Sammlung nur selten der Öffentlichkeit gezeigt werden. Im Kuppelsaal werden nun 23 Werke, darunter ein halbes Dutzend Skulpturen, aus der noch deutlich umfangreicheren Sammlung präsentiert. (weiterlesen)

UDO. Die Ausstellung

21.12.2011–09.04.2012 | Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg



Das MKG zeigt eine Ausstellung der Stiftung Schloss Neuhardenberg, die das Leben und vielfältige künstlerische Schaffen des „Panikrockers“ und Wahlhamburgers Udo Lindenberg würdigt. (weiterlesen)

Was da ist. Recycling-Design der KAIROS-Preisträgerin Katell Gélébart

04.03.–06.05.2012 | Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg



Das MKG präsentiert das künstlerische Schaffen der diesjährigen KAIROS-Preisträgerin Katell Gélébart. Die französische Recycling-Designerin kreiert Kleidung, Taschen, Lampen, Möbel und andere Objekte und nutzt mit beeindruckender Konsequenz ausschließlich Materialien, die bereits vorhanden sind (weiterlesen)

We’re not armed, don’t shoot! – südafrikanische Comix jenseits der Apartheid

24.03.–15.04.2012 | Raum linksrechts



Die Ausstellung We're not armed, don't shoot! – südafrikanische Comix jenseits der Apartheid erlaubt einen Blick in die komplexen gesellschaftlichen Verhältnisse des heutigen Südafrika. (weiterlesen)

Suche
 
klammer WÄHLE EINEN BEREICH
 

FOLLOW LASTAGENDA